2.Literaturschal Neumünster 2019

Der Literaturschal ist bunt

Bunt soll er sein, Vielfalt zeigen, Lust auf Gegensätzliches machen.

Vielfältig sind die Branchen der Leseorte. Vom imposanten Möbelhaus bis zur skurrilen Fahrradwerkstadt. Vom seriösen Finanzdienstleister bis zur duftenden orientalischen Parfumoase.

2. Literaturschal Neumünster 2019 - Leseorte

Z06_0404.jpg

1.Lesung: Sa 16.Feb. 16:00

Museum Tuch+Technik

ausverkauft !  Kleinflecken 1

Autorenlesung Rita Apel

Anhang 25.jpg

2.Lesung: Mo 18.Feb. 19:00

Messer Wagner / ENNEMES

ausverkauft !  Holstenstr. 20

Lesung VicelinLit

DSC02381.jpg

3.Lesung: Di 19.Feb. 19:00

 Fahrrad Hansen

ausverkauft !  Wasbekerstr.27

Lesung NeLe

DSCF4406.jpg

4.Lesung: Mi 20.Feb. 19:00

Parfumerie Fatihan

ausverkauft !  Lütjenstraße 9

Lesung NeLe

Weltladen (71).jpg

5.Lesung: Do 21.Feb. 19:00

Weltladen Neumünster

ausverkauft !  Holstenstraße 4

Lesung NeLe

Anhang 7-14.jpg

6.Lesung: Fr 22.Feb. 19:00

stüben fuß & schuh

ausverkauft ! Bahnhofstraße 39

Autorenlesung Ulrich Grode

Anhang 6-10 1.jpg

7.Lesung: Sa 23.Feb. 16:00

Vicelinkirche

freier Eintritt !

Kleinflecken/hinter der Kirche

Autorenlesung Dominik Bloh

DSC_0388.jpeg

8.Lesung: Mo 25.Feb. 19:00

Markt Apotheke

ausverkauft !  Kleinflecken 35

Lesung NeLe

IMGP3233 1.jpg

9.Lesung: Di 26.Feb. 19:00

Coffee-House Tackmann

usverkauft !  Lütjenstraße 3

Lesung VicelinLit

IMGP3382.jpg

10.Lesung: Mi 27.Feb. 19:00

Hairstyling by Fidan

ausverkauft !  Holstenstr. 14

Lesung VicelinLit

KVS (41).jpg

11.Lesung: Do 28.Feb. 19:00

Kleen/Voß/Schwarzbold

ausverkauft !  Lütjenstraße 14

Lesung VicelinLit

Anhang 2-31.jpg

12.Lesung: Fr 1.Mrz. 19:00

möbel schulz

ausverkauft ! Fabrikstraße 38

Lesung NeLe

IMG_9874.jpg

13.Lesung: Sa 2.Mrz. 16:00

Keramikatelier Birte Busching

ausverkauft ! Kleinflecken 31a

Kinderlesung

IMG_9908.jpg

14.Lesung: Sa 2.Mrz. 18:00

Kaufhaus Text+Textiles

ausverkauft ! Kleinflecken 31

Lesung Andreas Brügmann

Literaturschal, was bedeutet das?

Der Literaturschal zeigt die Vielfalt einer Stadt. Er macht die Individualität inhabergeführter Geschäfte und der Gastronomie deutlich.

Nicht nur die Einzigartigkeit der Ausstattung des Interieurs, sondern auch die individuelle Gastgeberschaft bei den Lesungen zeigt, wie wichtig es für eine Stadt ist, den inhabergeführten Handel als städtisches Kulturgut zu bewahren.

Der Literaturschal bringt nicht nur Publikum an Orte, die es vielleicht sonst nicht aufgesucht hätte, sondern schafft schon im Vorfeld eine Verbindung innerhalb der Kaufmannschaft.

Jedes Jahr neu wird der Literaturschal gemeinsam von Kulturschaffenden, Bürgern und Kaufleuten geplant.

Natürlich wird bei den Lesungen auch die Bedeutung des Lesens als Wert deutlich. Gemeinsames Zuhören bei einer Lesung stellt in der heutigen Zeit, in der häufig der Einzelne allein vor dem Computer/PC sitzt, einen Wert an sich dar.

Der Literaturschal ist ein imaginärer, über den Stadtplan einer Stadt gelegter Lesungsverlauf. Dort, wo er sich entlang schlängelt, gibt es Orte, zu denen er zur Einkehr einlädt. In inhabergeführten Geschäften und Gastronomie, sowie ausgewählten kulturellen Einrichtungen finden Lesungen statt.

Den Auftakt an einem Samstag bildet immer eine Veranstaltung im Museum Tuch + Technik. An fünf aufeinander folgenden Wochentagen von Montag bis Freitag zeigen sich außergewöhnliche  Leseorte von ihrer besten Seite. Am zweiten Samstag wird das Bergfest des Literaturschals traditionell in der Vicelinkirche begangen. In der zweiten Leseschal-Hälfte warten wieder fünf Stationen auf Zuhörer. Der Abschluss am dritten Samstag bleibt jungen Lesern und Zuhörern vorbehalten.

Den imaginären Schal in einen tatsächlichen zu verwandeln hat sich als großer Wurf herausgestellt. Das Grandiose am Literaturschal ist, dass jedes Jahr aufs Neue 50 bis 100 Menschen gemeinsam ein Stück Stadtkultur entstehen lassen. Jeder gestaltet so seine Stadt mit.

© 2018 die NähMaSchine. Alle Rechte vorbehalten.