Wir tragen mal richtig dick auf!!

Ein riesiger Lesungsraum, über 100 Zuhörer, mehrere Vorleser, ein Disc-Jockey.

Beim Thema wird auch nicht gespart. Liebe ist das Thema. Man könnte ein Gedicht rezitieren, einen Briefwechsel, eine Erzählung, einen Roman vorstellen. Nix da. Mit Kleinigkeiten geben wir uns nicht ab. Ein Lexikon muss es sein. Ein Lexikon der Liebe.

Nun kriegen Sie keinen Schreck. Denn hier gehts ja ums Gefühl.

Und das werden alle Beteiligten mit viel von demselben und mit viel Liebe näherzubringen wissen.

Und dann haben wir auch bestimmt wieder das richtige Maß. Viel Vergnügen.

 

Die Vorleser

Rainer Badzura, Jolanta Beil, Andreas Brügmann, Christel und Hans Bendfeldt, Waltraud Gedig, Ute Reinhardt.

Die NähMaSchine hat viele Kooperationspartner. NeLe, die Neumünsteraner Leselust von der Diakonie Altholstein, ist einer davon. Und wir sind sehr glücklich darüber.

Die Moderatorin

Martina Fesser, im Vorjahr Literaturschal-Gastgeberin in ihrer Boutique Allegra an der Mühlenbrücke, hat eine längere Vorgeschichte zum Literaturschal. Nicht nur , dass sie mit dem Initiator des Literaturschals Anfang der achtziger Jahre Deutsch und Literatur studierte, sondern auch dass sie schon in den Anfängen der NähMaSchine 2015 engagiert war. Wer sie kennt weiß, dass sie ihr Herz auf der Zunge trägt. Und das entspricht genau dem Anforderungsprofil für die Moderation des Annette Pehnt Stoffes.

Die Musik

Unsere Anfrage erwischte ihn auf Fuerteventura. Ohne zögern sagte DJ Christoph Roese zu, die Begleitmusik für die unterschiedlichen Liebesartikel beizusteuern. Ehrenamtlich sagte er, denn was die NähMaSchine für die Kultur in der Stadt macht, das wolle er unterstützen.

Wir treffen uns in der nächsten Woche im Möbelhaus zur Vorbesprechung. Als erstes laden wir ihn ein, auch einer von inzwischen 700 Themenfreunden zu werden.

http://www.quality-sounds.de/

Der Gastgeber

Wohnlicher und gemütlicher kann man einen Leseort sicherlich nicht gestalten. Die tolle Ausstellung des Möbelhauses von Frank Tiemann bildet einen opulenten Rahmen für eine opulente Veranstaltung.

Frank Tiemann unterstützt die NähMaSchine im Kräftewerk "De Lütje Verkledung" mit Stoffen, die das Nähteam verarbeitet.

https://moebel-schulz.de/

Lexikon der Liebe.

Es wird die Rede sein von Hotels und Küchentischen, von Krankenhäusern und Schlachtfeldern. Die Liebe ist allgegenwärtig. Und doch erkennt sie nicht jeder, denn manchmal macht sie sich unsichtbar und wird ganz still, manchmal erlischt sie von heute auf morgen, oder sie nimmt von allen unbemerkt eine neue Gestalt an. Wie die Liebe zwischen Eltern und ihren Kindern. Oder die Zuneigung zu geliebten Gegenständen, die Liebe zu alten Freunden. Sie lässt sich nicht erklären, wohl aber kartografieren - und so widmet sich Annette Pehnt der Liebe in all ihren Formen, schreibt von Schmerz und Glück, Ungewissheit, Lust, Auf- und Hingabe, Verzweiflung und Ritual.

​Annette Pehnt 

Annette Pehnt, geboren 1967, verbrachte mehrere Studienaufenthalte in Irland, Schottland und den USA und lebt heute als Kritikerin und freie Autorin in Freiburg und lehrt dort an der Pädagogischen Hochschule. Sie hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. 2008 wurde Annette Pehnt mit dem Thaddäus-Troll-Preis ausgezeichnet, 2009 erhielt sie den Italo-Svevo-Preis.

Kartenvorverkauf:

noch 50 Karten extra

Vorverkauf im Möbelhaus

1/137

© 2018 die NähMaSchine. Alle Rechte vorbehalten.