Meine Stimme gebe ich anderen, meine Stimme erhebe ich für andere ...

Als Dominik Bloh seine Geschichte aufgeschrieben hat, war ihm wahrscheinlich nicht bewusst, dass er eine Gebrauchsanweisung für Empathie und gegen Gleichgültigkeit verfasst hat. Losgelöst von dem authentischen Einblick in das/sein Leben auf der Straße und den Blick auf seine unglaubliche Resilienz, beantwortet er die Frage, wie man/jeder helfen kann, Trost spenden kann. Die Würde seiner Mitmenschen achten ist sein eigentliches Thema.

Die Würde zu achten, Menschen nicht zum Objekt zu machen, Menschen in die Lage zu versetzen ihr Leben zu gestalten und an der Gestaltung der Gesellschaft, ihrer Stadt mitzuwirken, ist das Leitmotiv der NähMaSchine.

Eine große Freude für uns, dass Dominik liest, erzählt und mit uns ins Gespräch geht.

 

Die Moderatorin

Andrea Schütt, NeLe-Koordinatorin der Diakonie Altholstein, ist die Moderation gewohnt. Im Volkshaus Tungendorf stellt sie eine Vielfalt der dort stattfindenden Veranstaltungen vor. So wie auch im vergangenen November das Gemeinschaftsprojekt der Diakonie Altholstein, des Seniorenbüros und der NähMaSchine zum Thema digitalisierte Kommunikation im Alter.

 

Unter Palmen aus Stahl: Die Geschichte eines Straßenjungen.

Das Elternhaus war schwierig, und als die Großmutter starb, folgte der freie Fall. Dominik Bloh war noch ein Teenager, als seine Geschichte auf den Straßen Hamburgs begann. Mehr als ein Jahrzehnt schlief er immer wieder auf Bänken oder Brücken – und versuchte, trotz Hunger, Kälte und Einsamkeit ein Maß an Normalität aufrecht zu erhalten. Zwischen Schule, Hiphop und Basketballplatz.

Ein Buch, das auch vom Mut handelt und von der Courage, sich und sein Leben zu ändern.

​Dominik Bloh 

In „Unter Palmen aus Stahl“ erzählt Dominik Bloh, Jahrgang 1988, in eigenen Worten, wie das Leben ganz unten in Deutschland spielt. Und wie er sich herausgekämpft hat. Dominik lebt heute in einer kleinen Wohnung und hat einen Job.

https://www.daserste.de/information/ratgeber-service/live-nach-neun/videos/leben-als-obdachloser-live-nach-neun-video-100.html

© 2018 die NähMaSchine. Alle Rechte vorbehalten.