Was ist „die NähMaSchine“?

 

Die NähMaSchine ist ein Symbol.

Sie näht eine auseinanderdriftende Gesellschaft wieder zusammen.

Schafft eine Schnittmenge und bringt Menschen zueinander.

Die NähMaSchine ist eine Maschine.

Sie macht. Sie will Erfolg, etwas produzieren.

Ausschließlich für das Gemeinwohl.

Und sie rattert und rattert.

Unaufhaltsam für unsere Demokratie, um die man uns weltweit beneidet.

„Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst“

Als John F. Kennedy diesen Satz aussprach, meinte er damit, dass es unmöglich sei, dass eine Gemeinschaft zum Allversorger seiner Bürgerinnen und Bürger werden kann, sondern dass jeder Einzelne auf der Basis seiner persönlichen Freiheit zuallererst auch für sein Leben selbst verantwortlich ist. Darüber hinaus gibt es Aufgaben, die nur in der Gemeinschaft zu leisten sind, wie zum Beispiel der Schutz eben dieser Freiheit des einzelnen, die Sicherheit und Ordnung als Grundlage eines friedlichen Zusammenlebens, der Schutz und die Unterstützung für die Schwachen, die nicht selbst in der Lage sind, sich zu helfen. All diese Aufgaben sind aber eine Gemeinschaftsaufgabe aller Mitglieder einer Gemeinschaft.

 

© 2018 die NähMaSchine. Alle Rechte vorbehalten.