Dat Lütje Lüchten

Dat Lütje Lüchten 7
Dat Lütje Lüchten 7

press to zoom
Anbringer 5
Anbringer 5

press to zoom
Dat Lütje Lüchten 1.PK 2
Dat Lütje Lüchten 1.PK 2

press to zoom
1/24

 

För de Lütjenstraat - inne Kinnerogen

 

Neumünsteraner Bürger bringen Lichterglanz in die winterliche Stadt und Kinderaugen zum Leuchten.

Wie kann ich mitmachen?

Ich spende bei Allegra oder Kleen & Voss 10 Euro für das Projekt Kältebus.

Ich erhalte dafür eine Lichterkette, die ich selbst am Teichufer anbringe.

Oder die NähMaSchine macht das für mich.

--

Anlaufstellen
Bei Allegra und bei Kleen & Voss
10 Euro spenden und Lichterkette erhalten oder Anbringung beauftragen.

Dat Lütje Lüchten 19
Dat Lütje Lüchten 19

press to zoom
Kleen & Voss 1
Kleen & Voss 1

press to zoom
Allegra 2
Allegra 2

press to zoom
1/4

 

För de Lütjenstraat - inne Kinnerogen

 

Neumünsteraner Bürger bringen Lichterglanz in die winterliche Stadt und Kinderaugen zum Leuchten.

--

Die Anbringer der Lichterketten
Die helfenden Hände der NähMaSchine und die Ideengeber sind an jedem Werktag um 17:00 an der Mühlenbrücke. Wer möchte, kann seine Spendenlichterkette dann aber auch selbst dort anbringen.

Anbringer 4
Anbringer 4

press to zoom
DLL 15.12.21 5
DLL 15.12.21 5

press to zoom
Anbringer 5
Anbringer 5

press to zoom
1/9

 

För de Lütjenstraat - inne Kinnerogen

 

Neumünsteraner Bürger bringen Lichterglanz in die winterliche Stadt und Kinderaugen zum Leuchten.

--

Die Spenden für den Kältebus
Mit dem von Clara Hoffeins-Schwabe initiierten Projekt "Kältebus Neumünster" soll ein Bus zur Hilfe für Obdachlose und von Obdachlosigkeit bedrohten Kindern angeschafft werden. Informationen über diesen Link:
https://www.wir-bewegen.sh/project/bus-fuer-mittellose-kinder-im-winter

Exilsucher 4
Exilsucher 4

press to zoom
Exilsucher 1
Exilsucher 1

press to zoom
Exilsucher 2
Exilsucher 2

press to zoom
1/4

 

För de Lütjenstraat - inne Kinnerogen

 

Neumünsteraner Bürger bringen Lichterglanz in die winterliche Stadt und Kinderaugen zum Leuchten.

--

Der Anfang im Live-Ticker
Von der Idee zur Umsetzung
Ein Lehrstück zum Nachlesen

First Date 25.11
First Date 25.11

press to zoom
1/1


Am Montag 22.Nov. 21 erreichte die NähMaSchine folgende E-Mail-Nachricht von Heidi S..... (14:16 Uhr):

hallo,

 

einige meiner Freunde und Kollegen und ich hatten die Idee, dass es nett wäre, wenn die Mühlenbrücke und die Teichuferanlagen jetzt während der Weihnachtszeit ein bisschen mehr beleuchtet würden. Wir hatten uns überlegt, dass es evt. durch ganz einfache Mittel möglich wäre. Wir möchten gerne die Geländer und einzelne Bäume oder Sträucher mit Solar-LED-Lichterketten versehen. diese wären relativ klimagerecht und es würde keine Gefahr von ihnen ausgehen.

Die Abt. Grünflächen der Stadt Neumünster hat grundsätzlich ihr Einverständnis gegeben.

 

Da wir als Privatleute - auch aus finanziellen Gründen natürlich nicht die gesamten Teichuferanlagen bestücken können, wäre es natürlich toll, wenn der eine oder ander Bürger sich auch beteiligen würde. Jede noch so kleine Lichterkette würde bestimmt einen schönen Glanz in die Anlage bringen.

 

Es wäre toll, wenn Sie diese Aktion unterstüzen würden - egal, ob durch einen Aufruf über die sozialen Medien oder über Ihr Netzwerk.

 

Im Januar könnten die Ketten abgenommen und evt. für das nächste Jahr eingelagert werden. Meine Kollegen und ich wären auch bereit, hierbei mit anzupacken und auch einen Lagerort zu finden, falls Bedarf bestehen sollte.

 

Da es sich um kleine LED Lampen handelt, wird dies auch keinen Einfluss auf die Lichtimmissionen haben und es wird keine Gefahr für Insekten bestehen.

 

schöne Grüße

H. Sch.....

--


Am Dienstag 23.Nov. Antwort-Mail der NähMaSchine an Heidi Sch.... (6:55 Uhr):

Da es ums "Machen" geht, würde ich es visualisieren. Lichterkette zeigen, Anbringen zeigen, montierte Lichterkette bei Tageslicht, leuchtende Lichterkette im Dunkeln. Fotografen haben wir genug, auch kurzfristig.
Um die Mühlenbrücke herum könnte ich Stationen besorgen, in denen man sich eine Lichterkette holen/kaufen könnte. Sponsorbetrag zweihundert Euro wär sicherlich auch möglich für einen ersten Bestandsaufbau.
Website dazu könnten wir bauen.
Unabhängig von der NähMaSchine sind meine Frau und ich gern dabei.

Ich bin Heute in der Stadt aktiv. Mittag in der Lütjenstraße. Von 15:00 bis 18:00 bin ich am Großflecken 24 in der Kunst-Galerie. Danach bin ich auch noch am Großflecken greifbar.
LG Peter Weiland

--


Am Dienstag 23.Nov. Rückmeldung Heidi Sch.... (8:00 Uhr):

Hallo,

das hört sich super an. Ich würde versuchen, Sie heute irgendwann zu treffen. Allerdings explodiert mein Terminkalender gerade. Ich finde Ihren Vorschlag toll und freue mich auf die Umsetzung.

Bis später. Heidi Sch....

--


Am Dienstag 23.Nov. Mail-Anfrage der NähMaSchine an Kleen & Voss (10:01 Uhr):

Moin Günter,

wir unterstützen die Idee dieser Bürger.(Anmerk.:Text von Heidi Sch.... vom 22.Nov. hinzugefügt)

Kannst Du Dir vorstellen, dass man sich bei Euch eine Lichterkette als mitmachender Bürger abholen kann?

Die Initiative deponiert bei Euch eine Kiste mit Lichterketten, der Bürger kommt zu Euch, bekommt eine Kette und zahlt den Kostenbetrag in eine separate Kasse der Initiative.

Ich ruf Dich dazu noch einmal an.

LGP

--


Am Dienstag 23.Nov. Rückmeldung von Kleen & Voss (10:22 Uhr):

Moin Peter,

können wir machen. Ich bin Heute den ganzen Tag in Kiel.

Du könntest das morgen mit meinen Mädels im Büro abstimmen.

Gruß Günni 

--


Am Dienstag 23.Nov. Mail-Anfrage der NähMaSchine an Allegra (10:08 Uhr):

Moin Martina,

wir unterstützen die Idee dieser Bürger. (Anmerk.:Text von Heidi Sch.... vom 22.Nov. hinzugefügt)

Kannst Du Dir vorstellen, dass man sich bei Euch eine Lichterkette als mitmachender Bürger abholen kann?

Die Initiative deponiert bei Euch eine Kiste mit Lichterketten, der Bürger kommt zu Euch, bekommt eine Kette und zahlt den Kostenbetrag in eine separate Kasse der Initiative.

Ich ruf Dich dazu noch einmal an.

LG Kalli

--


Am Dienstag 23.Nov. Telefon-Antwort Allegra:

Sofortige Zustimmung mit weiteren Ideen von Martina Fesser

--


Am Dienstag 23.Nov. Nachricht der NähMaSchine an Heidi Sch.... mit Konzeptvorschlag (11:08 Uhr):

Das war eine Rückmeldung von Günter Kleen, der direkt an der Mühlenbrücke sitzt. (Anmerk.:Text von Günter Kleen vom 23.Nov. hinzugefügt). Mit Martina Fesser von Alegra habe ich auch schon gesprochen. Bei Bedarf bekomme ich noch weitere ins Boot. Welchen Anfangsbetrag braucht Ihr? Soll ich den schon besorgen?

 

Idee:

Man hat einen Sponsorbetrag von 500 Euro.

Davon kauft Ihr Lichterketten.

Diese können sich die geneigten Bürger an den Stellen in der Lütjenstraße abholen und anbringen.

Oder sie bezahlen dort eine Lichterkette, die dann von Euch oder den Helfenden Händen der NähMaSchine angebracht werden.

Von den Einnahmen werden die nächsten Lichterketten gekauft.

Im Frühjahr werden die Lichterketten abgenommen und eingelagert.

Im Nachfolgejahr ist also schon ein Bestand vorhanden, der aber wieder Einnahmen, diesmal Gewinn bringt.

Dieser Gewinn fließt in ein Kinderprojekt.

 

Projektname: Für leuchtende Kinderaugen   Einmal leuchten die Kinderaugen, wenn die Kinder durch die märchenhaften Teichanlagen gehen. Dann bringt Ihr die Kinderaugen zum Leuchten, wenn aus dem Gewinn zum Beispiel Geschenke für bedürftige Kinder übergeben werden.

--


Am Dienstag 23.Nov. Mail Heidi Sch.... (21:14 Uhr):

Hallo, das hört sich ja super an. Ich bin gerade etwas überwältigt. Mit 500 Euro könnten wir den ganzen Park beleuchten. Und das mit der Gegenfinanzierung und den Geschenken wäre die absolute Krönung. Wir sind dabei!!! Wann und wo sollen wir uns melden? Viele Grüße Heidi Sch....

--


Am Dienstag 23.Nov. Mail an Heidi Sch.... (21:28 Uhr):

Ich kann das alles ganz schnell auf die Beine stellen. Aber wir müssen es auch schnell machen.

Denn ich habe nur noch eine Woche Zeit.

Der Dezember ist der NähMaSchinen freie Monat im Jahr.

Meine Ehefrau macht mein ehrenamtliches Engagement nur mit, wenn der Dezember der Familie gehört.

Wir sollten uns also schnell treffen.

Morgen Abend geht, Donnerstag auch noch.

Ich habe noch einige Umsetzungsproblemchen gesehen, aber kann dafür auch Lösungen anbieten.

Beispiel: ich würde die Privatleute nicht in die Bäume steigen lassen.

Das kann zum Beispiel mit unserem Aufhängeteam der Namenstücher geschehen. Mit dem geeigneten und sicherem Material.

Also das Konzept machen wir schnell.

Das Netzwerk arbeitet dann mit Euch zusammen ohne mich.

Wird auch funktionieren.

 

LGP 🌞🌞🌞🌞

--


Am Dienstag 23.Nov. Mail von Heidi Sch... (22:25 Uhr):

Donnerstag geht. Morgen habe ich leider keine Zeit. Aber danach können wir dann sofort loslegen. Viele Grüße Heidi

--


Am Mittwoch 24.Nov. Telefonat mit Helga Z.....:

Ein freudige Zusage von 300 Euro auf meine Unterstützungsbitte für das Projekt bekomme ich von unserer Themenfreundin Helga Z.... .

--


Am Donnerstag 25.Nov. erstes Treffen (9:00 Uhr):

Am Donnerstag traf ich an der Mühlenbrücke Heidi Sch.... und Carsten Z.... zum ersten Mal. Wir schilderten uns unsere Motivationen. Die Chemie stimmte sofort. Ein gemeinsames Projekt mit der NähMaSchine wurde vereinbart. Heidi sprudelte vor weiteren tollen Ideen über. Z.B. einem Adventskalender entlang des Teichufers mit Stationen, die von Bürgern gestaltet werden.

--


Am Donnerstag 25.Nov. Mail an Heidi Sch.... (18:16 Uhr):

Hallo Heidi,

Katharina Behrendt kommt am Freitag Abend zur Mühlenbrücke.

Wir sollten dann vorbereitet sein, was die Utensilien angeht. Davon kann sie auch professionelle Fotos machen. Also Lichterkette verpackt und unverpackt. Gern auch ein Lichternetz.

Eine Kiste mit verpackten Lichterketten wäre auch gut. Dann kann Sie auch noch bei Allegra die Aufnahmen machen.

Sende mir bitte noch Eure Kontaktdaten.

LGP

--


Am Donnerstag 25.Nov. Mail von Heidi Sch.... (19:05 Uhr):

Hallo Peter,

das hört sich doch gut an. Ich habe vorhin noch einmal eingekauft. Wir bereiten alles entsprechend vor.
Meine Daten lauten: .....
Schöne Grüße Heidi

--


Am Donnerstag 25.Nov. Mail von Carsten Z.... (22:14 Uhr):

Hallo Peter,

wie heute Morgen besprochen meine Handynummer. ... Ist leider etwas später geworden.

Viele Grüße Carsten

--


Am Donnerstag 25.Nov. Mail an Carsten Z.... (22:20 Uhr):

Supi 👍🌞

Wir werden auch einiges über Facebook multiplizieren.

Stell mir mal eine Freundschaftsanfrage.

Damit Du Heidi und Arne den Einblick gewähren kannst.

LGP 🌞🌞🌞🌞

--


Am Freitag 26.Nov. Fototermin:

Am Abend treffen wir, Heidi, Carsten und ich, uns mit Katharina Behrendt, der ersten Vorsitzenden der NähMaSchine und Themenfreundin Fotografie an der Mühlenbrücke. Martina Fesser kommt noch dazu.

--


Am Freitag 26.Nov. 2. Sponsoring:

Am Abend treffen ich zufällig eine unserer Themenfreundinnen. Begeistert erzähle ich ihr von dem Projekt und bekomme spontan die Zusage für weitere 200 Euro.

--


Am Samstag 27.Nov. Erstellung der Website:

Am Samstagabend baue ich die Website und finde den Projektnamen. Parallel finden Gespräche mit möglichen Unterstützern aus dem Netzwerk der NähMaSchine statt.

--


Am Samstag 27.Nov. Mail an Heidi Sch... (20:21 Uhr):

Hi Heidi,

hier der Link zur Website (noch im Anfang)

https://www.die-naehmaschine.org/dat-l%C3%BCtje-l%C3%BCchten

Meine zweite Ansprache hat zu weiteren 200 Euro geführt. Wir sind jetzt bei 500.

LGP

--


Am Samstag 27.Nov. Mail an Heidi Sch.... (20:57 Uhr):

Hallo Peter,

cool! Sowohl die Seite als auch die Nachricht. Ich habe heute noch Kabelbinder besorgt und freue mich schon, wenn wir nächste Woche die ersten Lichterketten installieren.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

--


Am Sonntag 28.Nov. Teaser bei Facebook (9:00 Uhr):

Am Sonntagmorgen erstelle ich den ersten öffentlichen Bericht zum Projekt und launche ihn über meinen Facebook-Account.

https://www.facebook.com/karlpeter.weiland/

--


Am Montag 29.Nov. Helfende Hände (11:00 Uhr):

Wir wollen regelmäßige Zeiten anbieten, zu denen wir Bürgern beim Anbringen der Lichterketten behilflich sind oder das Anbringen stellvertretend übernehmen. Dazu brauchen wir ehrenamtliche Helfende Hände. Die Acquise hat begonnen mit den ersten Zusagen aus dem Netzwerk der NähMaSchine.

--


Am Dienstag 30.Nov. Einladung PK (9:32 Uhr):

Die regionale Presse wurde zur Pressekonferenz am Donnerstag an der Mühlenbrücke eingeladen.

--


Am Mittwoch 1. Dez. an Heidi Schw.... (9:32 Uhr):

Liebe Heidi,

ich werde schon von vielen, die das Projekt unterstützen wollen, angesprochen.

Wir sollten ab Montag täglich Anbringtermine anbieten. 17:00 würde ich für die beste Zeit halten. Aus dem Pool der Helfenden Hände könnte immer jemand da sein. Es macht aber Sinn, dass Du und Deine "Miterfinder" auch durch eine Person vertreten sein sollten. Was meinst Du?
LGP

--

Am Mittwoch 1. Dez. von Heidi Schw.... (18:32 Uhr):

Hallo Peter, das ist ja super! Gerne werden wir uns dann auch einbringen. Ich werde es mit den anderen abstimmen, wer wann kann. Wenn das so einen Anklang findet, dann sind wir selbstverständlich auch bereit, uns mehr einzubringen. Wir müssen dann nur noch dafür sorgen, dass genügend Ketten zur Verfügung stehen. Nichts wäre peinlicher, als dass es Leute gibt, die sich engagieren wollen., und das Material steht nicht zur Verfügung. Ich werde mich noch einmal aufmachen und Nachschub organisieren. LG Heidi

--

Am Donnerstag 2. Dez. an Heidi Schw.... (10:15 Uhr):

Hallo Heidi, wir haben vor einiger Zeit folgende Anfrage von einer engagierten Bürgerin wie Du auch bekommen. Lies Dir das mal durch. Ich finde das passt, wie meine verstorbene Mutter immer sagte, wie die Faust afs Auge:

 

Hallo Gleichgesinnte . Ich könnte etwas Unterstützung gebrauchen bei einem Projekt der privaten obdachlosenhilfe für neumünster in Schleswig-Holstein. Exilsucher hat sich zum Ziel gemacht mehr Aufmerksamkeit für Bedürftige zu kriegen und hat ein großes Ziel : Ein Kältebus!!! Ich wäre sehr dankbar für die Möglichkeit deine Plattform zu nutzen und dich einzuladen einen Beitrag von mir zu teilen. Für einen guten Zweck. Für Neumünsters Mittellose und va die Kinder ! !! Auf der wir.bewegen.sh Seite ist auch eine Spendenaktion am laufen. Die Kälte ist eine Bedrohung für jeden Menschen auf der Straße!! Alles Liebe aus Wittorf, Clara

https://www.wir-bewegen.sh/project/bus-fuer-mittellose-kinder-im-winter

--

Am Donnerstag 2. Dez. von Heidi Schw.... (11:03 Uhr):

Hallo Peter, da hast du aber sowas von Recht. Das passt total!!!
Ich hätte mir nie träumen lassen, dass aus einer "dummen" Idee so etwa werden könnte. Wenn ich jetzt noch einen Weihachtswunsch äußern dürfte, dann nur, dass sich ganz viele Leute beteiligen und wir zwei tolle Ergebnisse erzielen. Eine schöne Beleuchtung während der Weihnachtszeit und Unterstützung für die Kinder und Obdachlosen. Ich freue mich total. LG Heidi

--

Am Donnerstag 2. Dez. Whatsapp von Clara H.... (11:57 Uhr):

Nachdem ich mit Clara den ersten Kontakt aufgenommen hatte, ihr unser Projekt erläutert hatte und den Kinderaspekt im Projekt des Kältebusses erfahren hatte, kam nach Absprache mit Heidi die nächste Partnerschaft zu Stande.

Clara hat dann ihre Mitstreiter informiert und ich bekam folgende whatsapp:

"Oh ja wie toll!!! Wir freuen uns alle ganz wahnsinnig und sind super aufgeregt!!! Lg Clara".

Clara kommt auch heute Abend zur Pressekonferenz.

--

Am Donnerstag 2. Dez. 1.Pressekonferenz (17:00 Uhr):

Die erste PK zur Lütjen Lüchtung fand direkt auf der Mühlenbrücke statt. Die meisten Beteiligten sahen sich das erste Mal.

--

Am Donnerstag 2. Dez. von Heidi Schw.... (19:47 Uhr):

Hallo Peter,
Der Pressetermin war sehr nett. Es herrschte eine richtig gute Stimmung, obwohl es schon ziemlich frisch war. Ich glaube, wir haben alle Aspekte gut rübergebracht. Der Termin hat auch noch einmal gezeigt, dass alle Beteiligten das gleiche Ziel haben und sich mit viel Freude engagieren. Das kann nur gut werden. Ich wünsche dir noch eine entspannte Zeit. Bis bald Heidi

--

--